La Asomada

Oberhalb von Mácher und der Schnellstraße von Arrecife nach Yaiza befindet sich die Streusiedlung La Asomada. 

Am Hang gelegen, bietet dieser Ort eine fantastische Weitsicht auf Puerto del Carmen und zur anderen Seite auf Fuerteventura. Fährt man am großen Kreisverkehr in Mácher aufwärts in Richtung Weinanbaugebiet im Tal von La Geria, erstreckt sich La Asomada links und rechts der Hauptstraße.

La Asomada

Ein richtiges Zentrum ist nicht vorhanden, jedoch bildet der Mittelpunkt des Ortes eine kleine Kapelle, ein nahegelegener Sportplatz und eine Tapasbar mit herrlicher Aussicht von der Terrasse.

Weiter lesen

Playa Blanca

Playa Blanca ist der jüngste Ferienort Lanzarotes, entstanden aus einer kleinen Fischersiedlung.

Playa Blanca gehört zum Municipio (Gemeinde) Yaiza und zählt mittlerweile knapp 12.000 Einwohner. Der südlichste Ort Lanzarotes erstreckt sich entlang eines gemütlichen Hafenbeckens, wobei die Landschaft rings um bis fast zu den Papagayo-Stränden bebaut ist. Auch bis zum Hausberg, dem 194 m hohen Montana Roja, im Südwesten sind in den letzten Jahren Feriensiedlungen und Apartmentanlagen entstanden.

Playa Blanca

Am Fuße des Bergzuges „Los Ajaches“, getrennt durch die Rubicón-Ebene, hat Playa Blanca alles, was ein Touristenort braucht. Eine Fußgängerzone zieht sich vom Hafen bis in den Ortskern.

Weiter lesen

La Vegueta

Ländlich ruhig und authentisch, ohne größere Touristenströme, geht es im Gebiet um La Vegueta östlich des Timanfaya Nationalpark zu.

Die Dörfer La Vegueta, Mancha Blanca um den Hauptort Tinajo sind gekennzeichnet durch die ursprüngliche Architektur und einer für Lanzarote typischen Felderwirtschaft. Überall findet man hier pitoreske Impressionen. Die Region ist auffallend gekennzeichnet durch die Nähe zur Lava auf der einen und die Wüstenlandschaft auf der anderen Seite.

La Vegueta erreicht man über die Hauptstraße von San Bartolomé und Tiagua aus kommend oder mittels einer Fahrt durch Lavawildnis.

Landschaft bei  La Vegueta

Diese Strecke ist interessanter und beginnt auf der „Weinstraße“ La Geria in Masdache. Auf dieser Piste führt der Weg vorbei an bizarr geformten Lavafeldern, kleineren Gehöften und Weinfeldern.

Weiter lesen

Mancha Blanca und die Ermita de los Dolores

Die Dörfer La Vegueta und Mancha Blanca um den Hauptort Tinajo sind gekennzeichnet durch die ursprüngliche Architektur und einer für Lanzarote typischen Felderwirtschaft.

Ländlich ruhig und authentisch, ohne größere Touristenströme, geht es im Gebiet östlich des Timanfaya Nationalpark zu. Überall findet man hier pitoreske Impressionen. Die Region ist auffallend gekennzeichnet durch die Nähe zur Lava auf der einen und die Wüstenlandschaft auf der anderen Seite.

Mancha Blanca

Mancha Blanca erreicht man über La Vegueta an bewirtschafteten Feldern vorbei oder einer Fahrt durch das Lavameer. Es ist das erste Dorf, wenn man den Nationalpark von Yaiza aus kommend durchquert und erstreckt sich unmittelbar am Rand der Lavafelder. Weiterhin gibt es eine gut ausgebaute Straße von La Geria kommend, ebenfalls durch Lava. Mancha Blanca ist fast mit Tinajo zusammengewachsen.

Weiter lesen

Puerto del Carmen

Puerto del Carmen ist der größte und älteste Touristenort Lanzarotes.

Das Leben spielte sich in ruhigeren Zeiten im Viertel am alten Hafen „La Tinosa“ ab, wo Fischer mit ihren kleinen Booten aufs Meer fuhren und die typisch kanarischen, kubischen Häuschen zurückließen. Hier schlägt das Herz von Puerto del Carmen.

Hafen von Puerto del Carmen

 

Das Aussehen des Hafengeländes hat sich stark verändert. Heute flaniert man auf einer hübschen Promenade, es gibt einen Kinderspielplatz, bis in die Nacht gastronomische Unterhaltung und alles mit Meerblick. Es ist ein idyllischer Ort. Malerisch schwimmen immer noch Fischerboote im Wasser. Jeden Morgen kann man in der Fischhalle frischen Fisch kaufen.

Ende Juli/ Anfang August findet hier zwei Wochen lang eine große Fiesta statt. Vor allem an den beiden Wochenenden wird bis in die frühen Morgenstunden mit Live Musik gefeiert. Weiter lesen

Arrecife

Arrecife ist die Hauptstadt Lanzarotes

Arrecife

Hier leben knapp 50.000 Menschen. Die Stadt ist von morgens 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr in einer hektischen Betriebsamkeit, macht Siesta bis ca. 17.00 Uhr, um danach bis ca. 21.00 Uhr nochmals aufzuwachen.

Die meisten Geschäfte in Arrecife haben danach geschlossen und man verbringt den Abend entweder an der großen Promenade, am kleinen Binnensee Charco de San Ginés oder in den kleinen Bars und Restaurants.

Die Haupteinkaufsmeile ist die Calle León y Castillo und die kleinen Seitenstraßen ringsum, in Ufernähe zum Atlantik.

Hier gibt es Kaufhäuser, Schuhgeschäfte, Boutiquen, Weiter lesen

Teguise

Die gut 1700 Einwohner zählende ehemalige Hauptstadt Teguise

Teguise, Markt
ist heute Sitz einer der 7 Gemeindeverwaltungen / Ayuntamientos von Lanzarote.

Im Jahre 1852 wurde La Villa de Teguise als damalige Hauptstadt durch den Küstenort Arrecife ersetzt.

Den immer noch erhalten gebliebenen kanarischen Charme Teguises kann man entweder in Ruhe unter der Woche oder während des, jeden Sonntag von 10 – 14 Uhr stattfindenden, größten Marktes von Lanzarote kennen lernen.

Weiter lesen

Órzola

Der nördlichste Ort Lanzarotes, ca. 35 KM von der Hauptstadt Arrecife entfernt, ist Órzola mit knapp 300 Einwohnern.

Haría - LZ-204-Lugar Diseminado Ye - Casas la Breña - Orzola 02 ies

In Órzola finden Sie verschiedene Fischrestaurants, einen kleinen Fischereihafen, wo man noch zum Trocknen an Leinen aufgehängte Fische sieht und immer einige Angler, die von der Hafenmole aus ihr Glück versuchen.

 

Ruhesuchende Touristen finden in der Umgebung von Órzola auch ein paar idyllisch gelegene Ferienwohnungen und ruhige, abgelegene, romantische Strände. Der spektakulärste davon ist der nordwestlich gelegene, helle Strand Playa de la Cantería, auch Playa de Atrás genannt, den man an manchen Tagen fast alleine für sich hat, bei dem man allerdings beim Baden auf die teilweise starken Strömungen achten sollte. In den Wintermonaten wird es, bedingt durch den relativ frühen Schatten des dahinter liegenden Famara Gebirges, manchmal schon etwas früher gegen Abend recht kühl.

Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15