Wanderung La Corona

Wanderung La Corona – zum Kraterrand des Vulkans

Unsere Wanderung La Corona führt uns zum Blickfang im Norden Lanzarotes. Die Form, der Standort und das Umland des Vulkans bieten uns ein einzigartiges Naturschauspiel, deshalb ist seine Ernennung zum Naturdenkmal gerechtfertigt. Der Ausbruch des Vulkans geschah vor ca. 18.000 Jahren, weswegen La Corona ein recht junger Vulkan ist.

Monte Coroña Ye

Rundweg von niedrigem Schwierigkeitsgrad

Wir starten den Rundweg in der Ortschaft Ye auf fast 400 m Höhe. Die Wanderung La Corona führt uns zum Kraterrand, wir brauchen dafür ca. 1,5 h. Die ungefähre Länge beträgt 3 km, deshalb ist dieser Ausflug auch als Familienwanderung interessant.

Weitläufige Aussicht

Wir sind bei unserer Wanderung auf dem Geimeindegebiet von Haría. An den Ausläufen von La Corona beginnt eine riesige Vulkanröhre, in der sich die Höhlen Cueva de los Verdes und die Jameos del Agua befinden. Der Vulkan ist mit 604 m eine der höchsten Erhebungen auf Lanzarote, weshalb wir von oben eine fantastische Aussicht genießen werden. Beim Ausbruch bildete sich ein riesiges Lavameer, heute als Malpais, das schlechte Land, bezeichnet. Wir beginnen in Ye an der Dorfkirche und sehen im Süden bereits den Vulkankegel. Die riesigen Lavafelder bilden heute ein Gebiet, welches heute von Órzola im Norden der Insel bis nach Arrieta reicht.

Verlauf der Wanderung La Corona

Wir gehen zuerst ein Stück entlang der Dorfstraße, um danach in Richtung Süden in einen Feldweg einzubiegen. Wir erkennen Weinfelder zwischen steinigen Vulkanböden. Die Bauern haben hier unter widrigen Bedingungen Feldfrüchte kultiviert. Die Windschutzmauern aus Lavagestein schützen die Weinstöcke, Feigenbäume und einige Mandelbäume. Weiter Richtung Süden wird der Feldweg zum Pfad. Leicht ansteigend laufen wir nun dem Kraterrand entgegen. Im Zickzackkurs geht es weiter an Ampferpflanzen und Wolfsmilchgewächsen vorbei. Oben angekommen, stehen wir am Kraterrand. Es erwartet uns ein Naturspektakel aus leuchtenden Farben inmitten der surrealen Landschaft. Der obere Kraterrand endet abrupt und seine Form erinnert uns an eine Krone (La Corona). Von hier oben aus genießen wir die Aussicht auf die Inseln La Graciosa und Montaña Clara, sowie das Weinanbaugebiet Ye-Lajares. Nach einer Ruhepause treten wir auf demselben Weg den Abstieg an.

Variante

Weil diese Wanderung nur ca. 1,5 h dauert, haben wir die Möglichkeit unseren Weg noch auszudehnen. Zurück in Ye gehen wir Richtung Norden durch Gärten und Felder zum Aussichtspunkt Mirador del Rio und besuchen die alte militärische Gefechtsstation, die in den 1970er Jahren u.a. von Cesar Manrique als Touristenzentrum umfunktioniert wurde.

Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrem Transfer zum Startpunkt der Wanderung.

Der Preis für diese geführte Wanderung beträgt (inkl. deutschspr. Reiseleitung) bei 1-3 Personen 110,–€, jede weitere Person 30,–€.

Weitere Wanderungen

Tagesausflug mit Guide

Kennen Sie unseren Kunst-und Kulturausflug?

Falls Sie weitere Vorschläge brauchen, schreiben Sie uns bitte an!

Info zu Lanzarote Inseltouren

  • Die Eingabe von persönlichen Daten erfolgt freiwillig. Die Daten werden nicht ohne ausdrückliche Einwilligung an Dritte weitergegeben und nicht an Dritte verkauft. Die Daten werden nach Beendigung der Geschäftsgrundlage gelöscht
 

Verification

WordPress theme: Kippis 1.15