Costa Teguise

Costa Teguise ist eine Retortenstadt für Urlauber,
mit nunmehr knapp 7.900 Einwohnern

Vor einigen Jahrzehnten gab es in Costa Teguise noch nichts außer schwarzer Lavaküste. Heute erstreckt sich die Ansammlung von Hotels, Apartmentanlagen, Restaurants, Autovermietungen und Supermärkten kilometerweit an Lanzarotes Ostküste.

Costa Teguise Playa Las Cucharas

Geplant war Costa Teguise als gehobenes Ferienziel, ohne Rummel und Kitsch wie teilweise in Puerto del Carmen.

Weiterlesen

Playa Blanca

Playa Blanca ist der jüngste Ferienort Lanzarotes, entstanden aus einer kleinen Fischersiedlung.

Playa Blanca gehört zum Municipio (Gemeinde) Yaiza und zählt mittlerweile knapp 12.000 Einwohner. Der südlichste Ort Lanzarotes erstreckt sich entlang eines gemütlichen Hafenbeckens, wobei die Landschaft rings um bis fast zu den Papagayo-Stränden bebaut ist. Auch bis zum Hausberg, dem 194 m hohen Montana Roja, im Südwesten sind in den letzten Jahren Feriensiedlungen und Apartmentanlagen entstanden.

Playa Blanca

Am Fuße des Bergzuges “Los Ajaches”, getrennt durch die Rubicón-Ebene, hat Playa Blanca alles, was ein Touristenort braucht. Eine Fußgängerzone zieht sich vom Hafen bis in den Ortskern.

Weiterlesen

Einwohnerzahl Lanzarote 2012

Einwohnerzahl Lanzarote 2012: 142.132, davon 103.693 Spanier.

 

  • Briten: 7.918
  • Deutsche: 4.273
  • Marrokaner: 4.177
  • Kolumbianer: 4.141
  • Italiener: 2.217
  • Rumänen: 1.175
  • Ecuadorianer: 1.033
  • Kubaner: 824
  • Portugiesen: 768

Einwohnerzahl Lanzarote 2012 nach Gemeinden (Municipio):

  • Arrecife: 56.284
  • Haría: 5.190
  • San Bartolomé: 18.487
  • Teguise: 21.096
  • Tias: 20.228
  • Tinajo: 5.716
  • Yaiza: 15.131

Zahlen von Anfang 2012, Quelle:http://www.datosdelanzarote.com/index.asp

Tourismusstatistik von 2017     

Aktuelle Einwohnerstatistik

Puerto del Carmen, der Haupttouristenort auf Lanzarote

Puerto del Carmen ist der größte und älteste Touristenort Lanzarotes.

Das Leben spielte sich in ruhigeren Zeiten im Viertel am alten Hafen “La Tinosa” ab, wo Fischer mit ihren kleinen Booten aufs Meer fuhren und die typisch kanarischen, kubischen Häuschen zurückließen. Hier schlägt das Herz von Puerto del Carmen.

Hafen von Puerto del Carmen

 

Das Aussehen des Hafengeländes hat sich stark verändert. Heute flaniert man auf einer hübschen Promenade, es gibt einen Kinderspielplatz, bis in die Nacht gastronomische Unterhaltung und alles mit Meerblick. Der Hafen von Puerto del Carmen ist ein idyllischer Ort. Malerisch schwimmen immer noch Fischerboote im Wasser. Weiterlesen

Honorar – Konsulat der Bundesrepublik Deutschland auf Lanzarote

Honorarkonsul Herr Dr. Roland Mager 
für Lanzarote und Fuerteventura.

Serviceangebot:

  • Beglaubigungen von Unterschriften und Kopien
  • Führerschein, Kraftfahrzeug und Verkehrsangelegenheiten
  • Hilfe für deutsche Staatsangehörige in Notfällen
  • Passangelegenheiten
  • Lebensbescheinigungen
  • Konsularische Bescheinigungen

Kontakt: 

Avenida de la Llegada / el Varadero, No 30
35580 Playa Blanca

Tel.: (+34) 928 519 231
Fax: (+34) 928 519 232
E-Mail: lanzarote-fuerteventura@hk-diplo.de

Web: https://spanien.diplo.de/

 

Taxi – Ruf, Lanzarote

Arrecife: (+34) 928 803 104

Radio Taxi:  (+34) 928 81 27 10.
Eurotaxis:  (+34) 928 80 62 11

Haría: (+34) 928 835 031

San Bartolomé: (+34) 928 520 176

Teguise / Costa Teguise: (+34) 928 524 223

Tías / Puerto del Carmen: (+34) 928 524 220

Tinajo:  (+34) 928 840 049

Yaiza/Playa Blanca:  (+34) 928 524 222

 

Cueva de los Verdes

Das spektakulär in Szene gesetzte Naturphänomen der Cueva de los Verdes

war eines der ersten Zentren für Kunst, Kultur und Tourismus auf Lanzarote. Die Einweihung fand im Jahr 1964 statt, nachdem die Inselregierung beschlossen hatte, Lanzarote zu einem touristisch hochwertigen Ziel zu entfalten. Das ehrgeizige Projekt ist unter der Leitung von Jesús Soto entstanden.

 

Sowohl die Ausleuchtung der Höhlengänge, als auch der Verlauf des Rundgangs sind von Soto in der heutigen Form geplant und umgesetzt worden.

Der respektvolle Eingriff in die Natur fand hauptsächlich im Außen- und Eingangsbereich statt.

Die Cueva de los Verdes findet man im Norden Lanzarotes, in der Gemeinde Haria, nahe der Jameos del Agua. Hier brach vor mehr als 3000 Jahren der Volcán de la Corona aus. Der Lavastrom bildete unterirdisch einen Vulkantunnel, der sich über sechs Kilometer ausdehnt, und vom Vulkankegel bis zum Atlantik reicht. 

Weiterlesen

Parque Nacional de Timanfaya – Feuerberge

Wunderschönen Aufnahmen
des Parque Nacional de Timanfaya – Feuerberge

geniessen Sie in diesen 3 Videos vom Parque Nacional de Timanfaya – Feuerberge 
in spanischer Sprache.

Parque Nacional de Timanfaya – Feuerberge Lanzarote 1

Parque Nacional de Timanfaya – Feuerberge Lanzarote 2

Parque Nacional de Timanfaya – Feuerberge Lanzarote 3

Parque Nacional de Timanfaya – Feuerberge

Parque Nacional de Timanfaya - Feuerberge

Beschreibung des Timafaya Nationalparks >

Kunst und Kulturzentren von Cesar Manrique

Besuchen Sie den Tinafaya Nationalpark auf einer privaten Inseltour

oder bei einer organisierten Busrundfahrt.

 

Cochenille und Opuntien – Plantagen auf Lanzarote

Rund um Guatiza und Mala, an Lanzarotes Ostküste, finden wir auch heute noch bewirtschaftete, weitläufige Felder mit Feigenkakteen ( Opuntien ).

Kakteenfelder bei Guatiza

Die Cochenille – Schildlaus bewohnt als Schmarotzer diese genügsamen, stacheligen Pflanzen. Die Opuntien wurden im 16 Jahrhundert aus Mittelamerika hierher importiert, denn ihre Früchte sind sehr wohlschmeckend.

Weiterlesen